Schirmherrin der E. Lärche - Ilse Aigner


Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz : „Sehr gerne übernehme ich für die Europäische Lärche die Schirmherrschaft."


Ilse Aigner, Foto: Guido Bergmann

„Sehr gerne übernehme ich für die europäische Lärche als Baum des Jahres 2012 die Schirmherrschaft. Denn die Lärche ist ein ganz außergewöhnlicher Baum: Zum Einen ist sie der einzige heimische Nadelbaum, der sich so gar nicht als Weihnachtsbaum eignet. Im Herbst wirft die Lärche ihre Nadeln ab. Dabei verfärben sich die Nadeln goldgelb und wachsen im nächsten Frühjahr wieder nach. Ursprünglich war die europäische Lärche ein „Baum der Alpen“. Doch inzwischen wächst sie beinahe überall in den deutschen Wäldern. Als Vertreterin der Lichtbaumarten benötigt die Lärche selbst viel Licht, lässt aber auch genügend Licht zum Boden, wo junge Lärchen und andere Baumarten günstige Bedingungen zum Heranwachsen finden.
Zum Anderen zeichnet sich das Holz der Lärche durch besonders hohe Festigkeitswerte aus. Das Kernholz ist außerdem sehr dauerhaft und beständig. Aufgrund dieser Eigenschaften und seiner schönen rötlichen Färbung ist das Lärchen-Holz im Außenbereich ein sehr beliebter Baustoff.
Die Wahl zum Baum des Jahres stellt unsere heimischen Baumarten Jahr für Jahr in den Mittelpunkt und stärkt unser Bewusstsein für ihren Schutz. Daher wünsche ich mir noch viele weitere Bäume des Jahres. Doch zunächst bin ich zuversichtlich, dass die europäische Lärche in diesem Jahr und darüber hinaus viele neue Freunde finden wird.“


    unsere Unterstützer: