Feld-Ahorn als Alleebaum: Vorteil kleine Größe und Trockenheitstoleranz, Foto: A.Roloff
Feld-Ahorn als Stadtbaum: an Schillers Gartenhaus in Jena, Foto: A.Roloff
8a) Stadt- und Straßenbaum

 

Als Stadt- und Straßenbaum macht er gerade Karriere, da er mit 15-20 m Höhe relativ klein bleibt, sich daher auch für schmale Straßen und Gärten eignet, salz-, immissions- und ozontolerant ist, Bodenverdichtung, Hitze und intensive Sonnenstrahlung erträgt und besonders trockenheitstolerant ist. In der unter Stadtbaum-Profis sehr beliebten GALK-Straßenbaumliste (www.galk.de), die Straßenbaumarten und -sorten bewertet, schneidet er daher positiv ab. Genauso in der ebenfalls von diesen Fachleuten gerne verwendeten KlimaArtenMatrix (KLAM), die die Zukunftstauglichkeit von Stadtbäumen bewertet – danach gehört er sogar zu den Favoriten für die Zukunft, da er so robust ist. Selbst auf den Mittelstreifen von Autobahnen habe ich schon Tausende von Feld-Ahornen gefunden – er muss also extrem hart im Nehmen sein! Sogar als Topfpflanze ist er geeignet, z.B. in Fußgängerzonen und auf Dachgärten.

 

 << zu 9)

(Text: A. Roloff)



Baumkönigin

Claudia Schulze Baumkönigin 2015