スーパーコピー グッチコピー ブランドコピー スーパーコピー通販 ブランド偽物 スーパーコピー通販
Wissenswertes | Baum des Jahres - Dr. Silvius Wodarz Stiftung
Suche:

Mythologie und Brauchtum

Was anderen Ländern Eiche oder Linde bedeutet, ist den Finnen und den Russen die Birke. Das versteht sofort, wer durch diese Länder reist. Überall Birken, Birken, Birken... Und es sieht wunderschön aus.

Die Birke ist in Mythologie und Esoterik der Inbegriff des Weiblichen, was sogar zu ihrem fünften deutschen Namen Frauenbirke geführt hat. Warum, steht leider nirgends ganz genau beschrieben. Ist es das Schöne, das Zarte? Ist es das Jugendliche oder das Schlanke? Ist es das Sonnige? (Für Zuschriften ist der Autor dankbar...)

Frühling, Frohsinn, Gesang und Birken - kurz: Mai, der Birkenmonat. Was zum sechsten deutschen Namen, Maibirke oder Maye, gefüh rt hat. So ist der Maibaum oft eine Birke.

Birkengrün empfängt das Brautpaar an der Kirchenpforte und daheim an der Haustüre (unbedingt beachten, sonst kann es böse Folgen haben). Und Heiratsanträge machen Kenner auch heute noch, indem sie der Angebeteten eine Birke vors Haus stellen. (Ob sie überhaupt weiß, was das bedeutet?) Festumzüge werden von Birkengrün gesäumt.

Hexenbesen dienen nicht der Abwehr von Hexen, sondern sind eine seltene, durch Pilze hervorgerufene Erscheinung in der Krone von Birken, bei der einzelne kleinbleibende Zweige sich vielfach verzweigen und dadurch in der Krone wie Hexenbesen aussehen.
Seitenanfang

Die schönsten Bilder mit Birken hat wohl der Worpsweder Jugendstilkünstler Heinrich Vogeler gemalt, da Birken der Lieblingsbaum dieser Kunstepoche waren. In der Literatur kommt die Baumart regelmäßig bei Heidedichtern vor, z.B. bei Hermann Löns.

Familiennamen wie Pirchner und Birkheimer gehen auf die Birke zurück, ebenso viele Ortsnamen wie Birkigt, Pirken, Birchau u.a.

Die Birke

Eines Dichters Traumgerank
Mag sich feiner nicht verzweigen,
Leichter nicht dem Winde neigen,
Edler nicht ins Blaue steigen.

Zärtlich, jung und überschlank
Lässest du die lichten, langen
Zweige mit verhaltnem Bangen
Jedem Hauche regbar hangen.

Also wiegend leis und schwank
Willst Du mir mit deinen feinen
Schauern einer zärtlich reinen
Jugendliebe Gleichnis scheinen.

(Hermann Hesse)


Warum ist im Jahr 2000 die häufigste europäische Birkenart 'Baum des Jahres'?
Wegen ihrer Schönheit. Wegen ihrer Besonderheiten und ihres hohen ökologischen Wertes. Und da ihr zuweilen noch zu wenig Sympathie entgegengebracht wird - zu Unrecht!
Wir sollten dieser so schönen und wichtigen Baumart wieder etwas mehr Beachtung schenken. Sie kann das Landschaftsbild erheblich verschönern und uns in der düsteren Jahreszeit Hoffnung symbolisieren, daß es auch wieder heller werden wird. Und sie steht für Europa, sie kennt keine Grenzen.

(Text: Prof. A. Roloff)