ルイヴィトンコピー ブランド偽物 グッチコピー スーパーコピーブランド スーパーコピー ブランドコピー
Preisträger-Kinder | Baum des Jahres - Dr. Silvius Wodarz Stiftung
Suche:

GEWINNER des Wettbewerb "Ist mein Baum mein Baum?" - Preisträger "Kinder"

"Ist mein Baum mein Baum?" lautete die Frage des Preisausschreibens, das die Baum des Jahres Stiftung während des Jahres 2015 aufgelegt hatte. Das Ziel war, Menschen zur Beschäftigung mit dem Thema "Baum" anzuregen. Unter den zahlreichen Einsendungen befinden sich viele Arbeiten von hoher Qualität und mit bemerkensweren Ideen. Hier stellen wir die drei Preisträger der Kinder/Schüler-Klasse vor.

Autor: Lil Wendeler, Dt. Baumkönigin 2016


Klasse 1 der Grundschule Prösen von Frau Süßmilch

Eine ganz wunderbare Projektarbeit wird in diesem Beitrag vorgestellt. Es wird deutlich wie intensiv und lange die Schüler und Schülerinnen sich mit dem Thema beschäftigt haben. Dabei haben sie sich mit dem Thema Bäume allgemein beschäftigt, aber auch die gestellte Frage wird beantwortet. Zuerst wird in dem Beitrag mittels beschriebener Fotos gezeigt, wie sie sich mit dem Thema Bäumen beschäftigt haben.  Mittels Ausflüge und kreativen Unterricht haben die Kinder offensichtlich sehr viel gelernt. Die Kinder bastelten Bäume, in denen man erkennen kann, welche Tiere in einem Baum wohnen Die Krönung der Projektarbeit und eine sehr tolle Idee ist wohl eine Ausstellung zu dem Thema ist mein Baum mein Baum. Plakate, gesammelte Blätter und viele andere Dinge wurden ausgestellt. Die Ausstellung wurde sogar im Amtsblatt angekündigt. Die Kinder waren bei der Ausstellung die Experten und beantworteten alle Fragen, Außerdem wurde eine Umfrage zu der von uns gestellten Frage mit allen Besuchern durchgeführt. Die Antworten wurden passender Weise auf Laubblätter geschrieben. Zusammenfassen ist der eingereichte Beitrag eine liebevolle Arbeit in die viel Zeit gesteckt wurde. Es wurden alle ökologischen Aspekte mit einbezogen und durch die Umfrage kamen viele Meinungen zu der gestellten Frage zusammen.


Powerpoint-Präsentation von Julian und Samuel

Ein schöner Beitrag von zwei Brüdern. Sie beantworten in ihrer Präsentation die gestellte Frage nicht mit einem deutlichen Nein wie viele andere. Sie benennen ihn einfach um. Sie sagen das „mein“ Baum „unser Baum“ ist. Unser Baum beziehen sie auf sich selbst, aber auch auf die Tiere und die anderen Menschen, die diesen nutzen. Sie stellen einen schönen und unserer Meinung sehr passenden Vergleich an: Der Baum ist wie ein Mehrfamilienhaus und wir dürfen den Hausmeisterservice übernehmen, in dem wir den Baum Pflegen. Schön ist, dass die zwei Brüder den von ihnen gewählten Baum als ihren Freund bezeichnen. Die Präsentation ist liebevoll gestalten. Es werden nicht nur die Funktionen einer Powerpoint-Präsentation genutzt, sondern es wurde dafür extra auch gebacken, geklebt und gemalt. Dadurch wird die Eigenarbeit der Kinder deutlich.


Grundschule Hüttenbusch, Lehrerin Kerstin Tönjes:

Die 3. Klasse reichte für das Preisausschreiben einen Beitrag ein, den man in zwei Teile gliedern kann. Zum einen ist dies ein Film, in dem die Klasse das Lied „ich bin der Baum vor deinem Haus“ singt und in dem selbst gestaltete Baumbilder gezeigt werden. Auf den Baumbildern ist jedes Kind mit einem Ausschnitt seines Lieblingsbaumes zusehen. Die Ausschnitte wurden liebevoll weitergestaltet und gemalt. Der zweite Teil ist die Dokumentation einer Diskussionsrunde zu der gestellten Frage. Es wird deutlich wie viel Herzblut in diesen Beitrag gesteckt wurde und wie intensiv sich die Schüler mit dem Thema befasst haben. Das schöne ist, dass bei der Diskussionsrunde viele unterschiedliche Meinungen zu erkennen sind, aber diese gehen doch immer in die Richtung, dass es nicht „mein Baum ist“. Der Beitrag ist eine gelungene Kombination aus Kreativität und Beantwortung der gestellten Frage. Toll ist das es ein Beitrag ist der sowohl auditiv als auch visuell ist. Die Eigenarbeit der Kinder ist durch die Gestaltung der Bilder gut erkennbar.

Hier können Sie das Video ansehen:

Leipziger Linden-Taler