Das Rennen hat die Flatter-Ulme gemacht!



Unter allen Einsendern, die richtig getippt haben, verlosen wir kleine Geschenke.

Zur Wahl standen: Flatter-Ulme (Ulmus laevis), Kornelkirsche (Cornus mas), Douglas-Tanne (Pseudotsuga menziesii)

Die Ausrufung zum Baum des Jahres 2019

fand am 9.11.2018 in Berlin statt.

 

Die Flatter-Ulme wurde zum Baum des Jahres 2019 gewählt!

 

 

 


Sehr geehrte Damen und Herren,  
mein Favorit zum Baum des Jahres 2019 ist die Kornelkirsche (Cornus mas)!  
Oliver Kämpf


Cornus mas,
Nadine Kiessling


Sehr geehrte Damen und Herren,  
Ich würde mir die Douglasie als Baum des Jahres wünschen. Es ist an der Zeit dieser wunderbaren Baumart etwas mehr Anerkennung entgegen zu bringen!  
Mit freundlichen Grüßen, Roland Klemm


Sehr geehrte Damen und Herren,  
mein Favorit wäre die Flatter-Ulme (Ulmus laevis) als Baum des Jahres 2019. 
Mit freundlichen Grüßen, Viki Majer


Sehr geehrte Damen und Herren,  
mein Favorit zum Baum des Jahres 2019 ist die Kornelkirsche (Cornus mas)!  
Fröhliche Grüße aus Berschweiler, Guido Geisen


Sehr geehrte Damen und Herren,  
mein Favorit Kornelkirsche (Cornus mas)  
Mit freundlichen Grüßen, Karl Schittenhelm


Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Herz schlägt für die Flatterulme! Möge sie sich gut ins Jahr 2019 flattern.
Mit freundlichen Grüßen Alexandra Beyer


Sehr geehrte Damen und Herren,
Mein Tipp für den Baum des Jahres ist die Flatterulme.
LG Lina Uhlig


Sehr geehrte Damen und Herrn, liebe Baumfreunde und Mitglieder des Kuratoriums,
unsere Zuschauerschaft spricht sich mit überzeugenden 75% klar für die Flatterulme als Baum des Jahres 2019 aus. Auf dass sie gewinne und gedeihe!  
Auf baldiges Wiedersehen Die OGIPUSSI-Redaktion


Wir sind die Waldfüchse aus dem Waldkindergarten in Waldershof und wir würden uns die Flatterulme als Baum des Jahres 2019 wünschen. Die Blätter funkeln immer sooo schön im Wind  
Liebe Grüße aus dem Waldbüro schickt Sabine Reindl mit Ihren Füchsen  


Oh da gebe ich gerne einen Tipp ab. Ich wünsche mir die Flatterulme - ein märchenhafter Baum mit wahrer Größe.
Herzliche Grüße aus Südniedersachsen, Silke Kuri


Hallöchen, da hab ich ja gerade noch  reingeschaut und kurz vor Ultimo die Möglichkeit mit abzustimmen: Bitte die Flatterulme zum Baum des Jahres machen! Wir in Friesack freuen uns darauf diesen Baum hier in unsere Baumreihe zu pflanzen!  
Mit freundlichen Grüßen, Klaus Gottschalk



Ich würde mich sehr freuen wenn der Cornus mars(Kornellkirsche) Baum des Jahres 2019 werden würde, es ist ein sehr seltener Strauch und trägt schöne und leckere Früchte.

Niklas Pilz


Sehr geehrte Damen und Herren,  
ich vermute (und hoffe), dass die Flatterulme Baum des Jahres 2019 wird. Im Allgemeinen sieht man – meines Erachtens nach – alle Arten der Ulme  viel zu selten. Gerade größere Exemplare sind nicht mehr so häufig zu finden. Daher würde ich es begrüßen, mit der Wahl zum Baum des Jahres auf die Schönheit dieser Bäume und deren Wert für die Umwelt aufmerksam zu machen. Vielen Dank. J  
Mit freundlichen Grüßen, Holger Wörner

Sehr geehrte Damen und Herren,
Mein Tipp für den Baum des Jahres ist die Kornelkirsche, da sie ein schöner Frühjahrsblüher ist und wichtig für Bienen und andere Insekten ist.
Gerhard Reichert, Maisach


Hallo, hier Rainer Stark aus Berlin.
Ich stimme für die Kornelkirsche. Letztes Jahr im Juni sah ich alte baumförmige Exemplare in Nancy. Dieses Jahr am ersten April im Treptower Park bei Temperaturen knapp über Null im Schneegraupel-Treiben die gelben Blüten; die einzigen und ersten.
Mit freundlichen Grüßen, Rainer Stark


Sehr geehrte Damen und Herren  
Mein Baum des Jahres  2019 Flatter Ulme  
Mit freundlichen Grüßen,Bernd Rudolph, Lohfelden


Geschätzte BdJ-Jury,
nachdem ich allmählich gemerkt habe, dass aus der mächtigen Baum-Palette leider nur drei Gewächse zur Wahl stehen (und Kreativität also weniger gefragt ist), möchte ich mich für die Flatter-Ulme entscheiden und damit gewissermaßen dem Zeitgeist ein (metaphorisch-)botanisches Denkmal setzen ... Besten Dank für Ihre Mühe!
Heinz J. Beyer


Sehr geehrte Damen und Herren,  
Zum Baum des Jahres schlage ich die KORNELKIRSCHE aufgrund ihrer vielfältigen ökologischen Eigenschaften vor.  
Mit freundlichen Grüßen, Bernd Jennerjahn


Hallo, mein Vorschlag: Douglasie.  
Christoph Steingaß, Langelsheim-Astfeld


Ich stimme für Cornus mas, habe selbst einen im Garten. So kann ich das Treiben zur Blüte beobachten, bei Vögeln ist er ganzjährig genauso beliebt. Bisher hatte ich noch keine Anzeichen bemerkt, dass er „Feinde“ hat, klimarestistent, auch bei der extremen Hitze 2018. Wildfrüchte passen auch gut in Städte.  
Bin auf den 9.11.18 gespannt.  Renate Lange


Guten Tag, 
als Baum des Jahres wünschen wir uns die Flatter-Ulme!  
Mit vielen Grüßen,  Natascha Spang und Jens Herzog aus Trier


Hallo,  ich bin für die Flatterulme, als Mahnung für massiven Verlust unserer flussbegleitenden Auwälder.
Burkhard Staab


Sehr geehrte Damen und Herren,  
zum Baum des Jahres schlage ich die KORNELKIRSCHE aufgrund ihrer vielfältigen Eigenschaften vor.  
Mit freundlichen Grüßen Rita Bauer


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich würde mich freuen, wenn die Flatterulme der Baum des Jahres werden würde. Sie ist ein tolle Baumart! Also mein Tipp ist die Ulmus laevis. Und hier reiche ich Ihnen ein Foto von zwei Flatterulmen aus meinem Park um die Ecke.
Viele Grüße, Rudolf Wittmann, Ingolstadt


Die Flatterulme finde ich muss Baum des Jahres 2019 werden .weil der Baum in Rückgang ist wegen den Ulmensplintkafer und des Ulmensterben seit 1910
Uwe Kuhlmann


Bei uns im Mostviertel Niederösterreichs sind es die Dirndln. Es sind ja nicht nur Sträucher, sondern meist bis zu 4m hohe Bäume. Die Dirndlfrüchte sind die Grundlage eines für die Gesundheit durch die Winterzeit wunderbaren Schnapses. Dadurch ranken viele Legenden und Geschichterln über die Dirndln gerade in der Adventzeit. Und im Frühjahr? Ja sie sind mit ihrer zarten Blütenpracht gern gesehene Boten im Wandel der Jahreszeiten! Manfred Käfinger Baden


Hallo, ich bin für die Douglasie. Gibt es schon eine Tendenz, welcher Baum höchstwahrscheinlich das Rennen machen wird?  
Olaf Späth, Deckenpfronn  


Sehr geehrte Damen und Herren,
als Baum des Jahres 2019 würde ich gerne die Kornelkirsche (Cornus mas ) tippen, da die Kornelkirsche ein sehr schönes und auch sehr wichtiges Gehölz für die Natur ist. Es ist wegen ihrer frühen Blütezeit eine wichtige Bienennährpflanze und durch die Früchte auch noch ein Vogelschutz- und Nährgehölz. Deshalb ist dieses Gehölz für mich persönlich ganz klarer Sieger als Baum des Jahres. Ich hoffe dadurch gewinnt die Kornelkirsche noch mehr an Attraktivität in heimischen Gärten :-)
Mit freundlichen Grüßen vom Bodensee, Diana Kern


Hallo, gerne plädiere ich für die Douglas Tanne.
Mfg. Helma Peruzzo


Mein Votum für die Kornelkirsche. Bis in die Bronzezeit nachgewiesen, in der Antike als Heilpflanze bekannt, von Hildegard von Bingen empfohlen und heute ein Multitalent im Naturhaushalt. Die frühe Blüte als wichtige Insektenweide mit sehr reichem Angebot an Pollen vor allem für Honig- und Wildbienen. Die  ausserordentlich zierenden Blüten verströmen einen leichten Honigduft. Für uns Menschen ein vielseitiges gesundes Wildobst. 15 Vogelarten fressen die Früchte.
Mit freundlichen Grüssen, Bernd Kittlass


Herr Bernd Abraham und Herr Alexander Arnolds tippen auf die Flatter Ulme.

Wir wünschen eine schönes Wochenende.
Mit freundlichen Grüßen, Alexander Arnolds


Sehr geehrte Damen und Herren,
Cornus mas ist ein sehr schöner Strauch bzw. kleiner Baum, mit schmackhaften Früchten und mit seiner frühen Blüte eine wertvolle Bienenpflanze. Ich würde mich daher freuen, wenn diese Pflanze gewählt würde. Mit besten Grüßen Renate Scheer


Flatter-Ulme, hätte Tolkien so gewollt.
LG Bilbo, Jan Grünefeld


Hallo Ich bin für die Flatter-Ulme.
Schöne Grüße, Ines Horn


Ulmus laevis!!  
Barbara Meyer


Hallo, ich wünsche mir ganz dringend die Kornelkirsche, danke,
Steffi Nöllert


Mein Favorit ist ganz klar Cornus mas!
MfG Kerstin Rex


Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter und ich wünschen uns die Kornelkirsche als Baum des Jahres 2019.
Mit freundlichen Grüßen Raphael Thomas


Sehr geehrte Damen und Herren der Wodarz Stiftung,
wir sind für die Kornelkirsche. (Mein Mann zaubert schmackhaften Wein aus den Beeren.)     
Viele Grüße aus Dresden, Elke


Guten Tag, 
ich finde die Kornelkirsche nicht so gut geeignet, da sie ja "nur" ein Strauch ist und eine Botschaft zum Bestockungswechsel für die Waldbesitzer hierdurch nicht gegeben ist. Flatterulme hat den Vorteil der Rarität und Besonderheit, dadurch gut geeignet, hiermit auch mal kleine Wäldchen zu begründen. Douglasie ist ja ein bekannter Einwanderer und wird sehr häufig seit den letzten 150 Jahren angebaut. In letzter Zeit verstärkt, da ein Klimagewinner. Dadurch geeignet, extra als B.d.J. hinzuweisen ist aber nicht (mehr) notwendig. Wäre aber als B.d.J. geeignet.  
Kurzum, als BÄUME wäre sowohl Flatterulme als auch Douglasie geeignet aus unterschiedlichen Gründen.   Schönen Gruß, Klaus Stögbauer


Mein Wunsch wäre die Flatterulme.
Mit freundlichem Gruß I.Weise


Flatter-Ulme   Ulmus laevis für Baum des Jahres 2019  
Helmut Werner Herzog, Kulmbach


Ich tippe auf die Kornelkirsche.
Mit freundlichen Grüßen Günter Dickes, Holzgerlingen


Ich entscheide mich für Kornelkirsche als Baum des Jahres 2019.
Franz Lindenthal


Ich stimme für die Kornelkirsche ( Cornuss mas).
Mit freundlichem Gruß, Sabine Jungblut. 


Guten Tag Herr Dr. Wodarz,
mein Baum des Jahres 2019 ist Douglas-Tanne. Die gefällt mir sehr.
Vielen Dank Emma Matalla


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich würde mich sehr über die Flatter-Ulme als Baum des Jahres 2019 freuen und möchte sie hiermit wählen! Herzliche Grüße Corinne Buch


Tipp und Wunsch für den Baum des Jahres 2019 ist die Kornellkirsche.
Irene David aus Dörenhagen, sie steht schon da.


Hallo Zusammen,  
Wir stimmen für die Flatter-Ulme.  
Mit freundlichen Grüßen, Müller 


Cornus mas.  
Ute Wischniewski, Bremen


Guten Morgen,
meine Stimme gebe ich der Kornelkirsche. Mein Großvater hat 1913 einen Strauch gepflanzt, der heute mehr oder weniger ein Baum ist. Ich liebe die Früchte, aus denen ich eine recht herbe Marmelade produziere. Viele Grüße Dr. Klaus Offenberg


Mein Tipp: Flatter-Ulme (Ulmus laevis)
MfG Kirch


Geschätzte BdJ-Jury,
mein Vorschlag für den "Baum des Jahres" 2019 ist der Mammutbaum - als nachhaltige Mahnung für die Elefanten, die in unseren politischen Porzellanläden herumtrumpeln. (Es gibt ja wohl leider keinen Kamel- oder Rhinozerosbaum o.ä.) Besten Dank für Ihre Mühe! Heinz J. Beyer


Mein Tipp: Flatter-Ulme (Ulmus laevis)
MfG Kirch


Ich votiere für die Flatter-Ulme!
Viele Grüße Claudia Beyer


  Hallo Zusammen,
mein Tip ist die Flatterulme, ich liebe sie, hat sie doch Jahre bei mir am Haus gestanden.
Herzliche Grüße aus dem sonnigen Sauerland, Maria Watermann aus Balve


Mein Vorschlag: Douglas-Tanne    
Freundliche Grüße, Hans-Ulrich Seifert


Mein Favorit: die Flatterulme
Mit freundlichen Grüßen aus Zittau, Angela Bültemeier  


Ich stimme für:  1.  Kornelkirsche   2. Douglas-Tanne   3. Flatter-Ulme
Anke Mester


Ich Stimme für die Korneliskirsche!
Mit freundlichen Grüßen Elfie Gantzkow 


Sehr geehrte Damen und Herren,
wir betreiben auf unserem Betrieb und auf eigenem Grund ein privates Arboretum, in dem wir alle „Bäume des Jahres“ seit 1989 vorfanden oder ergänzten. Die Anlage wurde 2016 unter großer Beteiligung von Baumfreunden aus der Gegend und Berlin durch die Deutsche Baumkönigin stilvoll eröffnet. Zum Baum des Jahres 2019 wünsche ich mir die Kornel-Kirsche, da wir Douglasien in unserem Wald bereits haben und fürchten, dass auch die Flatterulme bald dem Ulmensterben zum Opfer fällen wird, auch wenn sie resistenter sein soll als die normalen Ulmen.  
Mit freundlichen Grüßen bin ich Ihr Paul – Werner v. der Schulenburg, Gut Apenburg


Hallo, als Baum des Jahres 2019 wähle ich die Kornel-Kirsche (Cornus mas).
Mit besten Grüßen aus Hagen im Bremischen, Heino Hüncken


Sehr geehrte Damen und Herren,  
als Baum des Jahres wünsche ich mir die Flatter-Ulme.  
Mit freundlichen Grüßen, Gerhard Krause, Porta Westfalica


Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin für die  Flatter-Ulme (Ulmus laevis) 
mit freundlichen Grüßen aus Göttingen, Volker Wedemeyer


Ich bin für die Kornelkirsche, weil sie sehr früh im Frühjahr blüht und damit eine wichtige Insektenweide ist.    
Mit freundlichen Grüßen Annette Schade-Michl


Ich bin für Cornus mas. Im Frühjahr für die Bienen und im Herbst für die Vögel.
Sonja Kircher


Ich plädiere für die Flatterulme (Ulmus laevis). Sie ist als Baum der ökologisch wertvollen, aber kaum noch vorhandenen Hartholzauen bei uns ebenfalls selten geworden, obwohl sie besser als Berg-und Feldulme gegen den pilzübertragenden Ulmensplintkäfer gefeit ist. Obwohl "Zielbaumart" für die Revitalisierung von Bach- und Flußauen kommt sie auch mit anderen Standorten gut zurecht und hätte den Titel „Baum des Jahres“ verdient.  
Mit freundlichen Grüßen, Ursl Kunz, Hohenlinden


Wir stimmen für die Kornel-Kirsche (Cornus mas) als Baum des Jahres 2019, auch dem Gesichtspunkt, das es ein Wildobstgehölz ist.
Mit freundlichen Grüßen, Fam. Wagner


Ein sehr schönes Nahrungsangebot bildet Terrarium danielli
Gruß Wolfgang Seul


Hallo,
ich wähle diesmal die Kornelkirsche, die zwar kein "echter" Baum ist, aber bereits so häufig nominiert wurde. 2020 dann die Douglas-Tanne. :-)
Mit den besten Grüßen und viel Erfolg am 09.11.: Heinz-Jörg, Bad Driburg.


Mein Tip für 2019 ist Cornus mas
Beate Dieterle, Grebenstein


Hallo,
mein Vorschlag für den Baum des Jahres 2019 lautet:  Kornelkirsche (Cornus mas).
Schöll Norbert, Allersberg


Liebe Leute vom Baum des Jahres!
Unser Tipp ist die Kornelkirsche - sie ist im Frühjahr der erste Lichtblick und Blütenangebot für die Bienenwelt in unserem Raaderwald, 4300 St. Valentin, Österreich, einen naturnahen Eichenwald (LRT9170), den wir vor der Verbauung schützen wollen. Für den, der sich ein Bild machen will, im Anhang einige Fotos von der Kornelkirsche und nachfolgend ein Youtube-Link zu unserem Raaderwald www.youtube.com/channel/UCrXXMNoVdXjEe8S286aTHqQ/videos und zur Raaderwaldhomepage http://www.raaderwald.at/tagebuch/tagebuch.html Wäre toll, wenn ein Baum des Raaderwaldes zum Schutz desselbigen beitragen könnte :-)
liebe Grüße Florian Mayr, St. Valentin


Moin, unser klarer Favorit ist CORNUS MAS!
Bunte Grüße ausm Ammerland, Familie Radtke


Sehr geehrte Damen und Herren,
die Kornel-Kirsche wäre mein Favorit! Es ist nicht nur ein sehr schöner Baum zum Anschauen sondern auch (wieder!) zum Essen.
Beste Grüße,  Ursula Gieringer, Heidelberg


Die Kornelkirsche
Elke Pfaff


Flatterulme
Christina Melzer


Hallo,  
ich bin für die Flatter-Ulme!    
Mit freundlichen Grüßen Marlene Burggraf, Wilsecker


Mein Tipp: Flatter-Ulme
Norbert Schulze, Lemgow


Liebes Kuratorium,
ich stimme für die Kornelkirsche. Sie hat es seit Jahren verdient und ist im Frühjahr ein reizend blühendes Gehölz, das im Herbst schmackhafte Früchte trägt. Außerdem werden hier aus ihrem Holz seit Jahren traditionelle Knotenstöcke hergestellt.
Mit freundlichen Grüßen Gottfried Jetschke, Jena


Ich bin für die Kornelkirsche.
MfG Robert Gebhardt


Für „meine“ Baum-des-Jahres-Allee würde ich mir am liebsten die Flatterulme wünschen!
Herzliche Grüße vom Forstrevier Pfaffenhausen (Bundesforst), Frank Haßlinger  


Sehr geehrte Damen und Herren,
In den vergangen Jahren haben wir bereits teilgenommen, also auch wieder in diesem Jahr. Unser Favorit für den Baum des Jahres 2019 ist die Kornel-Kirsche (Cornus mas). Wir haben in jedem Jahr einen Baum des Jahres gepflanzt und an Freunde zum Geburtstag etc verschenkt. Jetzt sind gespannt, welche Baumart wird für 2019 bestellen und pflanzen dürfen.
Beste Grüße aus dem Westerwald, Johanna und Peter Heep


Hallo,  
in unserer NaturEnergiePlus-Baumallee am Enztalradweg bei Mühlacker pflanzen wir jedes Jahr den von Ihnen benannten Baum des Jahres hinzu. Die Kornelkirsche würde meiner Meinung nach wunderschön ins Bild passen als Heimisches Gehölz.  
Herzlichen Dank, Nadine Erhard, Mühlacker


Der Baum des Jahres 2019 Soll die Douglastanne werden.
Mit freundlichen Grüßen, Kerstin Köhler


Ich bin für Cornus mas
Dieter Kaiser


Mein Vorschlag: Douglas-Tanne
Mit freundlichen Grüßen,Wilfried Glombitza, Nordhorn


Hallo, ich würde auch die Kornelkirsche begrüßen, als Stellvertreter für wunderschöne, aber oft übersehene Gehölze. Und danke, für ihr permanentes Engagement für die Bäume!  
Herbstliche Grüße aus Mecklenburg Jan Brauns, Stadt Neubrandenburg


Mein Tipp: Kornellkirsche
MfG Axel Franke


Ich tippe auf: Kornelkirsche (Cornus mas)    
Mit freundlichen Grüßen, DETLEF E. LEO. BEHNKE, BIRKENHAIN


Flatter-Ulme ist mein Favorit  
Lg Andrea Polsterer, Feuersbrunn


Hallo, ich stimme für die Kornelkirsche. Auf die ersten Blüten des Jahres freue ich mich immer. Und die Kirschen sind essbar!  
Christa Henkel, Großbeeren


Hallo, mein Favorit ist die Cornelkirsche (Cornus mas). Im zeitigen Frühjahr bietet sie heimische Bienennahrung und erfreut, ebenso im August/September mit ihrem malerischen Anblick das Auge und das Herz. Sie sollte mehr Beachtung bekommen und statt Forsythien häufiger bei Neupflanzungen im Hausgarten und im öffentlichen Raum eingesetzt werden. Augen- und Gaumenfreude zugleich.
Beste Grüße Dorisa Winkenbach, Mörlenbach


Sehr geehrte Damen und Herren,
2019 sollte endlich die Kornelkirsche Baum des Jahres werden.
Viele Grüße, Heidi Rabold


Mein Tipp: Douglasie
MfG, Reiner Beschorner


Ulmus laevis,
Klatt


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich Tippe das es die Kornelkirsche (Cornus mas) wird.
Mit freundlichen Grüßen, Michelle Rzadkowksi aus dem Schlaubetal


Sehr geehrte Damen und Herren,  
ich stimme für die Douglas-Tanne, mit dem besonderen Nadelduft.  
Freundliche Grüße, Sybille Lichti, Dachau


Guten Tag,
ich würde die Kornelkirsche als Baum des Jahres 2019 bevorzugen.
B. Hohmann


Sehr geehrte Damen und Herren,
für mich klarer Favorit Flatter-Ulme (Ulmus laevis)    
Mit sonnigen Grüßen aus Leisnig, Uwe Reichel


Sehr geehrter Herr Dr. Wodarz, sehr geehrte Damen und Herren,  
sehr gern stimme ich mit ab und freue mich, wenn die Kornelkirsche zum Baum des Jahres 2019 gewählt wird.  
Mit freundlichen Grüßen, Ingrid Voigtmann


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich votiere dafür, dass Sie sich die Douglas-Tanne als Baum des Jahres 2019 aussuchen werden. Im Hinblick auf den Klimawandel dringen die Laubbäume immer mehr auch in die Höhen. Insofern verdienen Tannen einen besonderen Schutz und Beachtung. Daher wird die Douglas- Tanne Baum des Jahres 2019. Mit freundlichen Grüßen, Günter Weihönig, Oberursel


Sehr geehrter Herr Dr. Wodarz,
ich tippe für 2019 auf die Flatter-Ulme (Ulmus laevis). Für eine Nominierung im Jahr 2020 möchte ich die Eberesche (Vogelbeeren) vorschlagen. 
Freundliche Grüße, Eckhart Voigtmann


Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Favorit für den Baum des Jahres 2019 ist die Kornelkirsche (Cornus mas). Sie ist ein wertvolles Vogel- und Insektennährgehölz.
Mit freundlichen Grüßen Andreas Gräfe


Corpus mas
Manfred Heitmann


Wir sind die Waldfüchse aus dem Waldkindergarten in Waldershof und wir würden uns die Flatterulme als Baum des Jahres 2019 wünschen. Die Blätter funkeln immer sooo schön im Wind  
Liebe Grüße aus dem Waldbüro schickt Sabine Reindl mit Ihren Füchsen  


Für mich: Cornus mas, für seine frühe, zierliche Blüten, seine schöne Früchte und seinen wichtigen Platz in der Naturhecke.
Gruss aus dem Tessin, Südschweiz, Marco Martucci


Ich tippe auf die Flatter-Ulme
Iris Lawaldt, Oberschwarzach


Sehr geehrte Damen und Herren,  
mein Tipp für den Baum des Jahres 2019 wäre die Flatter-Ulme. Ich für meine Person finde zudem die Flatter-Ulme sehr interessant.  
Mit freundlichen Grüßen, Karlo Jörg / Bad Salzschlirf


Großer Favorit Ulmus laevis. Sehr schönes dankbares Gehölz.
Felix Klein- Bösing


Ich tippe auf die Flatter-Ulme
Iris Lawaldt, Oberschwarzach


Unser Favorit als Baum des Jahres 2019 ist die Flatterulme.
M. Balzer-Sellmann KG


Mein Favorit ist die Kornelkirsche

Dr. Gerhard Over


Ich glaube, dass die Flatter-Ulme (Ulmus laevis)  der Baum des Jahres 2019 wird!
Erik Pegel


Sehr geehrte Damen und Herren, mein Favorit ist die " Flatter Ulme "  
MfG P. Klatt, Berlin


An das Wahl-Gremium: Ulmen scheinen mit den Wetterkapriolen gut zurecht zu kommen- so halbwegs „resistent“-, sind Laubbäume und bodenförderlich und „richtige“ Bäume und außerdem haben sie irgendwann schönes Holz… So laßt uns denn eine Flatterulme pflanzen…
Mit freundlichen Grüßen, Paul R. Oeding


Ich bin für die Flatter-Ulme. Jahr um Jahr warb ich für die Kornelkirsche. Mittlerweile kennt sie jeder. Aber die Flatter-Ulme kennt kaum einer. Und da sie zudem noch ein heimischer Baum ist, können die anderen noch warten.
Urte aus Olching


Mein Favorit ist die Flatter-Ulme, die mir bisher überhaupt nicht bekannt war!   Karin Walter, Aschaffenburg


Ich wünsche mir die Flatterulme als Baum des Jahres 2019.
Mit freundlichen Grüßen Micha Mosbacher


schlage die Douglasie vor
Mit freundlichen Grüßen, Klaus Scherer


Meine Wahl: Douglas Tanne. Sie steht bereits seit 40 Jahren in meinem Garten, ist etwas Besonderes, vor allem von passender Größe für einen Hausgarten,wenig ausladend, aber schattenspendend und robust.
Barbara Mayer


Sehr geehrte Damen und Herren,  
ich stimme für die Kornellkirsche als Baum des Jahres 2019. - Mir war bisher nicht bekannt, dass dieser Baum so vielseitig ist. Gerade in Zeiten des Bienensterbens sollte man seine Gärten ganz bewußt gestalten - und wenn man die Früchte dann auch noch zu vielen Leckerein verarbeiten kann, empfinde ich das als Gewinn für alle. Aus diesem Grund wird in diesem Herbst eine Kornellkirsch in meinen Garten ziehen.  
Liebe Grüße, Martina Großhauser, Kissing  


Sehr geehrter Herr Wodarz, danke für Ihre schnelle Antwort. Unter dieser Voraussetzung gebe ich der Kornelkirsche den Vorrang!  
Freundliche Grüße, Regina Sybert-Goldstein


Die Kornelkirsche stand schon mehrere Jahre zur Auswahl Baum des Jahres zu werden. Ich denke sie hat es 2019 mehr als verdient.
MfG Joachim Weichold


Hallo, viele Grüße aus der Stadt Frankfurt Bezirk Nord. Wir stimmen für die Pseudotsuga menziesii.  
Mit freundlichen Grüßen, Manfred Wenzel


Liebes BDJ-Team,
ich hoffe, Sie entscheiden sich für die Flatter-Ulme – der und heimische Baum in dieser Runde, zu dem es viel zu schreiben gibt.
Viele Grüße aus dem Münsterland, Heiner Löchteken


Douglas-Tanne
Burkhard Stern 


Sehr geehrtes Team des Födervereins Baum des Jahres e.V.,
ich würde mir wünschen, dass die Flatter-Ulme (Ulmus laevis) der Baum des Jahres 2019 wird, da dieser Baum leider sehr selten in Deutschland geworden ist. Ich selbst habe ihn im Gegensatz zur Douglasie und Kornelkirsche noch nie gesehen und würde mich daher freuen wenn ein paar mehr gepflanzt werden.
Liebe Grüße, Tim Schlossarek


Sehr geehrte Damen und Herren!
Mein Wunsch ist es "Cornus mas " aus zu wählen. Begründung:  Cornus ist vielseitig verwendbar. Als Straßen-Begleit-Grün, als Wildfrucht für die Verarbeitungsindustrie (Konserven, Säfte u.v.m.) ist seine Verwendung viel zu wenig bekannt. Seine Blüten ab März /April sind echte Bienenweiden. Karl Foerster hat in seinem Privat- und Senkgarten einige Cornus gepflanzt, die nacheinander reifen und deren Früchte von je her in der Küche Verwendung fanden.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Roselies Großer


Die Kornelkirsche (cornus mas) soll Baum des Jahres 2019 werden!
MfG Nils Morgner


Liebe Baumfreunde und Mitglieder des Kuratoriums,
ich wünsche mir die Douglas-Tanne als Baum des Jahres 2019!
Sie wird doch hoch gehandelt und gelobt als Zukunftsbaum in unseren Wäldern, wenn die Fichte und die Weißtanne dann versagt haben und deshalb, soweit ich weiß, sehr viel gepflanzt...
Persönlich finde ich diese Tanne auch ganz nett - ich arbeite in einem Waldklettergarten und dort ist eine wunderschöne, große Douglasie der Startpunkt für eine 200-Meter-XXL-Seilrutsche. Deshalb verbinde ich diese Baumart mit Spaß und sehe sie auch als sehr kräftig an, da sie der Last des Seils und der Kletterer standhält. Außerdem riechen ihre weichen(!) Nadeln herrlich und schmecken prima als Tee.
Ihre Früchte finde ich nett anzusehen. :)
Beste Grüße und ich bin gespannt, Katharina Hinterholzinger


Die Flatter-Ulme, der Baum des Jahres!
Sönke Ziel


Hallo, ich bin nächstes Jahr Baumpate und würde liebend gerne eine FLATTERULME pflanzen!
MfG Eckhard Ziel


Liebe Baumfreunde und Mitglieder des Kuratoriums,
ich persönlich liebe die Kornelkirsche und würde mich über die Wahl der Cornus mas zum Baum des Jahres 2019 sehr freuen. Zur Geburt meiner Enkelkinder habe ich 2008 eine Walnuss, 2011 eine Elsbeere, 2014 eine Traubeneiche, 2015 einen Feldahorn und 2016 eine Winterlinde gepflanzt. Sollte sich 2019 ein weiteres freudiges Ereignis einstellen, würde ich liebend gerne eine Kornelkirsche in den Reigen aufnehmen :-)
Herzliche Grüße aus Dortmund, Monika Drahtler


Guten Tag,
wieso nicht die Douglasie als Baum des Jahres 2019? Diese eingewanderte Tanne hat sich bestens bei uns bewährt und gilt als gute Einbürgerung.  
Mit bäumigem Gruss aus der Schweiz, Koni Häne, Förster i. R.


Ich glaube, dass die Flatter-Ulme (Ulmus laevis)  der Baum des Jahres 2019 wird!
Kristina Eder


Sehr geehrte Mitglieder des Kuratoriums,
mein Vorschlag für den Baum des Jahres 2019 ist die Kornelkirsche.
Mit freundlichen Grüßen, Barbara Pritzl, Ingolstadt


Cornus mas!
Mit freundlichen Grüßen Hubert Siegler


Natürlich die Douglasie mit ihrem Zuckerwattenduft!
Herzliche Grüsse Helena Gabriel


Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Favorit für das Jahr 2019 ist die : DOUGLAS - TANNE
Mit freundlichen Grüssen Petra Miyahara


Unser Vorschlag für den Baum des Jahres 2019:  Kornelkirsche (Cornus mas)

MfG, OGV Eisemroth e.V.


Flatter-Ulme (Ulmus laevis) 
Dieter Müller


Baumkönigin

Caroline Hensel
Baumkönigin 2019